Familienrecht

Wenn sich die Trennung der Eheleute verfestigt und der Wunsch besteht, die Ehe durch Scheidung zu beenden, kann eine rechtzeitige Beratung über alle im Zusammenhang mit der Trennung und Scheidung einhergehenden Probleme viel Zeit, Aufwand und Kosten ersparen. In Familiensache ist deshalb eine frühzeitige Beratung sinnvoll, denn am ehesten können Streitpunkte einvernehmlich geklärt werden, wenn sich die Positionen noch nicht völlig verfestigt haben.

Wir bieten Ihnen an:

Beratung und Bearbeitung aller Fragen und Streitpunkte im Zusammenhang mit der Trennung und Scheidung

die rechtzeitige Ausarbeitung einer Scheidungsfolgenvereinbarung zur einvernehmlichen Klärung aller Probleme; immer noch die beste und kostengünstigste Möglichkeit, die Vermögens- und sonstigen Probleme zwischen den getrennten Ehegatten zu klären

Bearbeitung sämtlicher Unterhaltsfragen einschließlich Kindesunterhalt, Unterhalt für den getrenntlebenden Ehegatten sowie nachehelichen Unterhalt

Abänderung und Anpassung vorhandener älterer Unterhaltstitel, die nicht mehr den sich ständig ändernden Unterhaltstabellen und den veränderten persönlichen Verhältnisses des Unterhaltsschuldners entsprechen

Herbeiführung von Eilentscheidungen im Rahmen des Gewaltschutzgesetzes, wie sofortige Ausweisung des gewalttätigen Ehegatten aus der Wohnung, Strafandrohung nach dem Gewaltschutzgesetz etc.

Auflösung der Vermögensverhältnisse bei Beendigung einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, wobei gerade hier eine zeitige Beratung im Vorfeld Streit bei Beendigung der Lebensgemeinschaft verhindern kann


Das Cochemer Modell: