Text Text Text Text Text

Text

Text

Text

Text

Text

Text

Text

Text

Text

Text

Vorstellungsgespräch für schwerbehinderte Bewerber

Immer wieder kommt es vor, dass schwerbehinderte Bewerber "vergessen" werden.
Sie werden im Bewerbungsverfahren aussortiert und nicht zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen oder wegen angeblich nicht ausreichendem Qualifikationsprofil nicht berücksichtigt.
Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) gibt dem schwerbehinderten Bewerber in § 15 AGG einen Schadensersatzanspruch.
Die Schwerbehindertenvertretung (SBV) sollte die Grundzüge des Diskriminierungsschutzes für schwerbehinderte Menschen kennen. Darüber hinaus muss die SBV wissen, wann der Arbeitgeber verpflichtet ist, einen Schwerbehinderten Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen und wann nicht. Weitere Informationen haben wir für Sie in diesem Dokument zusammengestellt.